Birkenkreuz-Saga - Alle Bücher - Autor - Verlag und Bestellung - Leseprobe - Rezensionen - Zurück

© 2016 Einbandgestaltung
     und Foto: Stefan Jahnke

 

Hintergründe - Birkenkreuz - Band 1: Das Allerheiligste

 

Kreuze… Immer wieder begegnen wir ihnen.

Auf einer Wanderung fand ich letztens erst vier oder fünf. Nicht nur aus den letzten Kriegen, die so viele Tote nach Europa brachten und doch bis heute bei einigen Völkern ein größeres Schuldgefühl erzeugen, als bei denen, die wieder den so gefährlichen roten Knopf bedienen könnten, wenn sie es nur wollten.

Nein, niemand wagt an Ereignissen zu zweifeln, die Tausende von Jahren zurückliegen. Stände es uns dabei nicht eher an, gerade über Solches nachzudenken, was unbewiesen scheint und lange vergangen ist, doch heute noch jeden Tag unser Leben, unser Sein, sogar unser Tun und unseren Glauben bestimmt?

Prof. Dr. theol. Klaus Baumert, Stuttgart

 

-------------------------------------------------------

 

Als ich in den achtziger Jahren des zu Ende gegangenen Jahrhunderts das erste Mal auf einer meiner vielen Wanderungen einen Hinweis auf die Birken, jenes edle Geschlecht der Berka von der Duba, mitten in der Sächsischen Schweiz vor den Toren Dresdens fand, waren sie für mich nur ein paar Recken, die sich mit anderen schlugen, irgendwann in der Geschichte auftauchten und später genauso nebulös wieder verschwanden. Natürlich blieb Neugier, die ich jedoch wegen vorerst fehlender glaubhafter Quellen nicht stillen konnte. Später änderte sich dies und ich fand Erstaunliches. Nicht nur der enge Bezug zum heutigen Sachsen, das Totschweigen ihrer Existenz durch die Wettiner, sondern vor allem ihre Verbindungen in die höchsten Ebenen des Templerordens boten mir die Gelegenheit, die Birken wieder auferstehen zu lassen und zu würdigen.

Marken und Namen dienen nur zur Erklärung und werden nicht beansprucht. Benannte Ämter und Institutionen, die sich eventuell aufgrund ihrer Aufgabengebiete erkennen, mögen ihre Nennung verzeihen. Es ist bekannt, dass sie in der Regel nicht so arbeiten wie hier beschrieben! Daher wurde versucht, mit leicht veränderten Behördennamen zu arbeiten.
Gestatten Sie bitte die Freiheit des Literaten.

Stellvertretend für alle Familien, die heute totgeschwiegen werden… Ob übermächtig oder von der Geschichte als unwichtig eingestuft.

Aus der großen Liste derer, die mich aktiv bei meinen Recherchen zwischen Europa, Asien und Afrika unterstützten, danke ich vor allem Herrn Universitätsprofessor Dr. theol. Klaus Baumert, Stuttgart, und seinem Team. Manches muss einfach sein. Fiktion ist keine Illusion!

 

-------------------------------------------------------

 

Recherchen können spannend sein, oder aber auch langweilig.
Schnell sitzt man in einem dunklen und feuchten Keller, hört Mäuse und Ratten rascheln, findet auch einmal einen Essensrest aus alten Jahrhunderten und wundert sich, wie in solch einer Atmosphäre noch alte Schriften überdauern konnten.

So fand ich erste Hinweise auf die Herkunft, das Leben und den heutigen Verbleib jenes edlen Geschlechtes, das bis ins 15. Jh. hinein an der heutigen Grenze zwischen Sachsen und Böhmen lebte, aber noch viel mehr tat und für einige Errungenschaften, aber auch für Angst und Schrecken nicht nur in Europa verantwortlich zeichnete.

Die Geschichte des Birkenkreuzes geht uns alle an. Sie kann alles bestätigen oder auch verändern.
Ganz nebenbei ist sie so spannend, wie Geschichte und Gegenwart nur sein kann.

Lesen Sie selbst!

Ihr

Stefan Jahnke

 

-------------------------------------------------------

© 2008-2021 by Stefan Jahnke, alle Rechte, besonders das Recht auf
    Vervielfältigung, Veröffentlichung und Verbreitung, sind vorbehalten.

 

Birkenkreuz-Saga - Alle Bücher - Autor - Verlag und Bestellung - Leseprobe - Rezensionen - Zurück