Werbung Newbook
Facebook-Einblendung
Twitter-Einblendung
Google Analytics

Alle Bücher - Verlage und Bestellung - Aktuelle Lesungen - News - Partnerlinks - Gästebuch - Newsletter

Werbe-Banner für Ihre Webseite - Stefan Jahnkes Kleidungs-Kollektion - Rezensionen fremder Bücher - Leseproben eigener Bücher

Der Autor

 

Stefan Jahnke, Jahrgang 1967, aufgewachsen in Dresden.

Nach Schlosserlehre und Militärdienst erfolgreiches Diplomstudium im Maschinenbau an der TU Dresden. Sprachtraining und Mitarbeit in einer Werbeagentur südlich von London rundeten die Ausbildung ab.

Anstellungen in IT- und Entwicklungsbereichen der Verlagsbranche folgten Leitung und Beteiligung an einer Bildungseinrichtung in Sachsen sowie leitende Forschungs- und Entwicklungsaufgaben bei einem der größten Reprografen Deutschlands.

Die Lust zum Schreiben entdeckte Stefan Jahnke bereits mit 14 Jahren. Inspiriert von Abenteuer- und Jugendromanen verfasste er heute noch unveröffentlichte Erzählungen im Stil von Cooper, Gerstäcker und May.

Seine Erfahrungen in Verlags-, Bildungs- und Unternehmensmanagement inspirierten ihn wieder zum Schreiben, diesmal von historischen Romanen, Thrillern zur Wirtschaftskriminalität in den Jahren nach der Wiedervereinigung Deutschlands und Berichten über seine ihn prägenden Erlebnisse jener Zeit.

Aufgrund der regimekritischen Ausrichtung seiner Familie blieben ihm vor 1990 im Ostteil Deutschlands ein angestrebtes Studium der Germanistik und die Übersiedlung in die Freiheit verwehrt.

Stefan Jahnke lebt mit seiner Familie in Dresden und Radebeul.

 

Über die auf dieser Autorenwebseite benannten Romane und Erzählungen hinaus veröffentlicht der Buchautor in gleichen und weiteren Genres ebenso unter verschiedenen Pseudonymen. Für diese Werke sind zum späteren Zeitpunkt eigenständige Internetauftritte geplant.

 

Manch ein Leser fragt den Buchautor Stefan Jahnke, warum seine Werke meist in der Printausgabe 308 Seiten Umfang besitzen.
Dies ist einfach zu erklären:
Die Zahl 308 steht mit ihren drei Ziffern für:
3 = Drei für die normale Kreuzung, auf der man stets in drei Richtungen gehen kann wenn man nicht zurück will.
0 = Null für den fehlenden Ärger, wenn man optimistisch nach vorn schaut.
8 = Acht für die Unendlichkeit, also die Zuversicht, noch viel erleben (und schreiben) zu können.

 

-------------------------------------------------------

 

Besonders mag der Buchautor folgende Zeilen aus einem Song von Johnny Cash:

Well, there's things that never will be right I know,
And things need changin' everywhere you go,
But 'til we start to make a move to make a few things right,
You'll never see me wear a suit of white.

© by John R. Cash

 

-------------------------------------------------------

 

Einige offizielle Interviews mit dem Buchautor Stefan Jahnke:

 

-------------------------------------------------------

 

Aktuelle Bibliographie / Veröffentlichungsliste:

Download Infoflyer des Buchautors Stefan Jahnke:

Hinweis:
Sie wollen einen der Flyer ausdrucken?
Bitte fordern Sie über diese Kontakte eine druckfähige Version an.

 

-------------------------------------------------------

 

Ich bin unter anderem dabei bei...

Global Talk    Ich mach was mit Büchern    Autorennetzwerk Kristallfeder    Stefan Jahnke auf XING    Mitglied im BVjA e.V.

 

-------------------------------------------------------

© 2008-2017 by Stefan Jahnke, alle Rechte, besonders das Recht auf
     Vervielfältigung, Veröffentlichung und Verbreitung, sind vorbehalten.

 

Genres - Rezensionsexemplare - Aktuelle Lesungen - News - Partnerlinks - Gästebuch - Newsletter - Home fba