Reisen - Alle Bücher - Autor - Verlag und Bestellung - Leseprobe - Rezensionen - Zurück zu Hellassurvival

© 2014 Einbandgestaltung
     und Foto: Stefan Jahnke

 

Hintergründe - Hellassurvival - Bus Dresden-Belgrad-Athen

 

Reisen sind Erholung für Geist und Sinne.

Reisen sind aber auch das Sammeln von Erlebnissen und Erfahrungen an Orten, zu denen man nie gekommen wäre, wenn es nicht einen Hinweis auf sie von Freunden oder in schlauen Büchern gäbe.
Doch Reisen sind auch Abenteuer.  

Unsere Welt ist heute anders als noch vor Jahren, wo jeder Reisende Neues und bisher noch nicht Bekanntes erleben konnte. Kaum jemandem wird es gelingen, heute noch wie Humboldt oder Wied fremde Völker und unbekannte Orte zu finden.
Aber manchmal hat man vielleicht doch Glück.  

Wenn jedoch das Abenteuer das eigene Leben bedroht, dann sollte man auch die schönste Reise überdenken. Denn keine Entdeckung ist es wirklich wert, den eigenen Tod zu riskieren.
Jedoch erkennt man die Gefahr meist erst, wenn man ihr gegenüber steht. Und dann ist guter Rat teuer!  

Georg Wilhelm Feist zur Gederbelburg, „Reisetagebuch“, Herbst 2001

 

-------------------------------------------------------

 

Die beschriebenen Handlungen in diesem Buch sind wahr. Unsere Reise nach Griechenland, von der wir immer wieder geschwärmt haben, fand im Frühjahr 1992 statt. Geschützte Marken und Namen dienen nur zur Erklärung und werden nicht beansprucht. Benannte Ämter, Firmen und Institutionen, die sich eventuell auf Grund ihrer Aufgabengebiete oder Namen erkennen, mögen ihre Nennung verzeihen. Es ist bekannt, dass sie in der Regel nicht immer so arbeiten wie hier beschrieben und inzwischen eine Menge dazu gelernt haben! Daher wurde versucht, i.d.R. mit leicht veränderten Namen zu arbeiten. 79 Abbildungen dokumentieren die Reise von 1992.

Für meine Mutter, Frau Christine Jahnke, die im Frühjahr 2008 leider viel zu früh verstarb. Noch in den letzten Stunden ihres Lebens haben wir gemeinsam herzlich über einige lustige Episoden unserer Überlebensreise nach Griechenland gelacht und ich hätte sie gern all dies noch einmal nachlesen lassen. Leider kam es nicht mehr dazu.
Jedoch leben ihre Erinnerungen in diesem Buch weiter, denn es fußt auch auf ihren Aufzeichnungen zur Reise 1992. Das finde schön!

Ich danke meiner Familie dafür, dass wir immer wieder gern nach Griechenland reisen, dabei eine ganze Menge erleben und ich dieses Buch ebenso in völliger Ruhe recherchieren und schreiben durfte.

 

-------------------------------------------------------

 

Jugoslawien... nach Ungarn war das ein Traumland für Reisen aus der alten DDR. Doch man kam fast nur hin, wenn man eine Erkrankung der Atemwege nachweisen konnte und daher die gute Luft an der Adria atmen durfte... zur Kur.

Als ich vor der Buchung der Reise damals las, dass die Route des Busses durch Jugoslawien führen wird, da habe ich anfangs innerlich gejubelt. Nicht nur, weil da irgendwo in diesem Vielvölkerstaat mal die Karl-May- und DEFA-Indianerfilme gedreht wurden. Die Landschaft an sich und eben auch der Nimbus, den dieses Land umschloss, die waren ein Grund dafür.

Kriegsmeldungen. Die machten diese Freude natürlich wieder vollständig zu Nichte. Und doch hatten wir gebucht und mussten, wenn wir nicht auf das Geld verzichten wollten, an der Reise teilnehmen. Dass wir der Reisegesellschaft und ihrer Routenwahl nunmehr vollständig ausgeliefert waren, das schien sich nicht vermeiden zu lassen.

Trotz allem wurde die Reise zum Erlebnis. Wir haben sie überstanden und nun ist sie eine Erinnerung, die man nicht noch einmal durchleben möchte, aber auch nicht missen will. Wir sind halt Menschen. Und den Krieg hassen... das tun alle normalen Menschen. Erkennen, worauf wir uns da im Endeffekt einließen... das war uns damals nicht möglich. Und da die Bundesregierung sich auch mit der Reisewarnung für diese ganzen durchfahrenen ex-jugoslawischen Gebiete mehr als nur zurück hielt, hatten wir auch offiziell keinen Grund für die Angst.

Erleben Sie eine Reise, auf der wir bibberten, aber auch viel Neues entdeckten. Humor und Angst lagen nahe beieinander.

Lesen Sie selbst!

Ihr

Stefan Jahnke

 

-------------------------------------------------------

© 2008-2018 by Stefan Jahnke, alle Rechte, besonders das Recht auf
    Vervielfältigung, Veröffentlichung und Verbreitung, sind vorbehalten.

 

Reisen - Alle Bücher - Autor - Verlag und Bestellung - Leseprobe - Rezensionen - Zurück zu Hellassurvival