Birkenkreuz-Saga - Alle Bücher - Autor - Verlag und Bestellung - Leseprobe - Rezensionen - Zurück

© 2017 Einbandgestaltung
     und Foto: Stefan Jahnke

 

Hintergründe - Birkenkreuz - Band 4: Das Erbe

 

Stehen Sie am Meer, spüren den Sand unter Ihren nackten Füßen, schauen hinaus in die Unendlichkeit des Ozeans, dann erkennen Sie unweigerlich, wie klein doch der Mensch mit seinen Ansichten ist. Haben Sie den Mut. Hinterfragen Sie, was man Ihnen weißmachen will. Denn die Wahrheit ist oft eine ganz andere.

Rettung uns Glaube? Nein, beides hat wenig miteinander zu tun. Katastrophen? Ja, die gibt es immer wieder. Glauben Sie wirklich, ein höheres Wesen hat während des Untergangs eines Schiffes Zeit, nach Gottgefälligkeit zu unterscheiden? Nein. Was zählt, ist der Wille, zu leben. Und wer gibt uns das Recht, den allgemeinen Glauben als richtig anzusehen?

Dr. Emanuel Warren, Boston im Juni 2011

 

-------------------------------------------------------

 

Recherchen werden nie langweilig. Auf meiner Suche, wohin Baro Hinko Berka um 1490 das Birkenkreuz verbrachte, spielte eine fesche dunkelhaarige Bedienung auf der Rambla in Barcelona Zufall. Bis dorthin gelang mir die Verfolgung. Doch nun fehlten weitere Hinweise. Bei einem guten Kaffee wird die intensivste Suche in den Online-Archiven der nahen Universität meist erträglicher. Immerhin soll ja dem Auffinden eines entsprechenden Titels per Notebook danach die dingliche Recherche in den heiligen Hallen der Bibliothek folgen. Doch es kam anders. Ein Gast am Nebentisch rief nach ‚Santa Maria‘, der jungen Frau mit dem Tablett in Anlehnung an die nahe Columbussäule am Hafen. Es dauerte eine Weile, ehe ich meinen Tisch wieder freimachte. Plötzlich schien alles klar. Die Finanzierung der kleinen Flotte des großen Navigators, gar Parallelen bis hin zum Unabhängigkeitskrieg im 18. Jh.

Marken und Namen dienen nur zur Erklärung und werden nicht beansprucht. Benannte Ämter und Institutionen, die sich eventuell aufgrund ihrer Aufgabengebiete erkennen, mögen ihre Nennung verzeihen. Es ist bekannt, dass sie in der Regel nicht so arbeiten wie hier beschrieben! Daher wurde versucht, mit leicht veränderten Behördennamen zu arbeiten.

Manche Geschichten sind wie Gummiringe, meint mein Leser Konstantin Rotborn. Zieht man sie in die Länge, steigt die Spannung. Ihm und vielen, die ähnlich denken, widme ich dieses Buch.

Wie im Film kann ich nun schon von unterschiedlichen Teams an verschiedenen Orten der Welt sprechen. Für die Unterstützung bei der Entstehung des vierten Bandes dieser Saga danke ich besonders Herrn Biografen und Laienprediger Dr. Emanuel Warren, Boston. Fiktion ist keine Illusion!

 

-------------------------------------------------------

 

Recherchen können spannend sein, oder aber auch langweilig.
Schnell sitzt man in einem dunklen und feuchten Keller, hört Mäuse und Ratten rascheln, findet auch einmal einen Essensrest aus alten Jahrhunderten und wundert sich, wie in solch einer Atmosphäre noch alte Schriften überdauern konnten.

So fand ich erste Hinweise auf die Herkunft, das Leben und den heutigen Verbleib jenes edlen Geschlechtes, das bis ins 15. Jh. hinein an der heutigen Grenze zwischen Sachsen und Böhmen lebte, aber noch viel mehr tat, bei wichtigen geschichtlichen Ereignissen der letzten Jahrhunderte nicht nur anwesend war, sondern wegbereitend mitwirkte, und für einige Errungenschaften, aber auch für Angst und Schrecken nicht nur in Europa verantwortlich zeichnete.

Die Geschichte des Birkenkreuzes geht uns alle an. Sie kann alles bestätigen oder auch verändern.
Ganz nebenbei ist sie so spannend, wie Geschichte und Gegenwart nur sein kann.

Lesen Sie selbst!

Ihr

Stefan Jahnke

 

-------------------------------------------------------

© 2008-2021 by Stefan Jahnke, alle Rechte, besonders das Recht auf
    Vervielfältigung, Veröffentlichung und Verbreitung, sind vorbehalten.

 

Birkenkreuz-Saga - Alle Bücher - Autor - Verlag und Bestellung - Leseprobe - Rezensionen - Zurück