Kriminalromane - Alle Bücher - Autor - Verlag und Bestellung - Leseprobe - Rezensionen - Zurück

2014 Einbandgestaltung
     und Foto: Stefan Jahnke

 

Hintergründe - Cleaner - Tod im Vorort

 

Scheinleben

Und seit des Nichts unsäglicher Gedanke,
Ein wilder Blitz, mir in die Seele schlug,
Ist Schein geworden all mein Thun und Wesen,
Ist all mein Leben eitel Lug und Trug.
Am Richtplatz sah man: wenn das Haupt gefallen,
Auffährt der Rumpf und bebt zwei Schritte fort,
Das Auge zuckt und will die Welt noch sehen,
Die Lippen stammeln noch ein leises Wort.

Friedrich Theodor von Vischer
(1807 - 1887)
Deutscher Philosoph, Lyriker, Erzähler und Ästhetiker

 

-------------------------------------------------------

 

Sämtliche Handlung und Personen in diesem Buch sind frei erfunden. Ähnlichkeiten mit wirklichen Geschehnissen und lebenden Personen sind reiner Zufall. Geschützte Marken und Namen dienen nur zur Erklärung und werden nicht beansprucht. Benannte Ämter und Institutionen, die sich eventuell aufgrund ihrer Aufgabengebiete erkennen, mögen ihre Nennung verzeihen. Es ist bekannt, dass sie in der Regel nicht so arbeiten wie hier beschrieben! Daher wurde versucht, mit leicht veränderten Behördennamen zu arbeiten.
…und doch lehrt uns die Gegenwart: Alles hätte so geschehen können…

Für all jene, die nicht einfach glauben, dass es in unserer heutigen Zeit keine Mächte gibt, die sich wichtiger einschätzen, als das Leben.

Ich danke den aufrichtigen Kolleginnen und Kollegen all jener Behörden, die sich nicht bedingungslos manipulieren und missbrauchen lassen. Manches muss jedoch einfach sein. Fiktion ist keine Illusion!

 

-------------------------------------------------------

 

Ein einst beschaulicher Vorort, später geprägt von Arbeitslosigkeit und eintönigen Betonsiedlungen. Inmitten dessen eine alte Kiesgrube, auf der ein Unternehmer eine Wasserskischule betreibt. Kunden werden angezogen, die den wenigen Geschäften Umsatz generieren.
Und plötzlich Blaulicht, Polizei, Untersuchungen.
Erst ist es nur ein Brandanschlag gegen den Wasserskischulenbesitzer, dann ein Toter, den niemand kennt, dessen Todesursache die Leiche einfach nicht verraten will.
Wenig später behindern Staatsschutzbeamte die weiteren Ermittlungen und diensteifrige, an einer Aufklärung interessierte Polizisten drohen, wegen des Falles ihre Karriere zu zerstören.

Aus den Fingern gesogen? man könnte es meinen. Und doch ist an dieser Geschichte vielleicht mehr wahr, als Sie denken?

Lesen Sie selbst!

Ihr

Stefan Jahnke

 

-------------------------------------------------------

2008-2017 by Stefan Jahnke, alle Rechte, besonders das Recht auf
    Vervielfältigung, Veröffentlichung und Verbreitung, sind vorbehalten.

 

Zech-Krimis - Alle Bücher - Autor - Verlag und Bestellung - Leseprobe - Rezensionen - Zurück